Deutschland - und überhaupt
Ein Geschenk von der Liebe im Monat Mai 2001 -
ob nun Wonnemonat - der Liebe ist es einerlei - die Liebe strebt zur Sonne . Wonne - wann kommt Wonne - Liebe nimmt lieber Sonne - das helle Licht - auf Wonne nicht erpicht .
Deutschland - und überhaupt - ist das erlaubt . Liebe und Moral - die zanken sich nun mal - wer wird Sieger ? Liebe ergibt sich - auf Sieger nicht erpicht - und überleben - na dann war das eben.
Liebe und Prominenz - Liebe legt sich hin im Lenz .
Deutschland - ein Wintermärchen - Deutschland war immer Klärchen - war nie im Märchen - die Herren wollen Märchen - mit es war einmal - Liebe sagt verdammt nochmal - was soll das Mahl - haben die Moral - ist das normal - Deutschland und der Michel mit Pudelmütze - soll das sein Witzel - Liebe lacht sich kitzel - kitzel mich mal ich muss mal lachen -
es gibt nichts zu machen als lachen - die Herren sind am Krachen - was soll man machen - und sind so gewichtig und so wichtig - soll alles gesetzestreu sein richtig - das ist wichtig - und der Friedrich von Schiller schaut von oben zu - und sagt sich und nu - der Friedrich war immer z`widrig - das ihm das missfiel - sitzt er oben und piel - was sich die Herren so alles erlauben - sind die alle so am Klauben und glauben -
so mit Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser - Liebe sagt trauen das ist verlässler - und die Herren blasen den Parademarsch - und die Liebe sagt leck mich am Arsch - ach das ist Beleidigung und nicht Vermeidigung - die Liebe ist Erledigung - ist Beschädigung - ist Beschämigung und Erlähmigung - Liebe sagt dann lassen wir das - ist doch kein Aderlass - und Ablass - was soll das -
der will es nicht wissen - ist so gerissen recht ins Gewissen - die Liebe ist beschissen - und verrissen und das beflissen - die Liebe ist nicht gerissen - die Liebe ist am Schwitzen - die Liebe soll sitzen - im Sitzen Schwitzen - als ob das was nützen - zu dem Zweck - sagt die Liebe keck - ja und nun weck - mich mal zur Liebe hin - Liebe mit Mühe hin - und so mühsam hin sagt die Liebe weiss du wohin -
das führt dahin -
die Verfügung der Liebe hin - Liebe oh Liebe wo geht das hin - Liebe steht nie - wenn schon mal unterm Paraplue - Liebe geht immer und wie - mit Standbein ohne Pein - denn da wo man steht steht kein anderer - die Liebe ist immer Wanderer - zu dem was man liebt - selbst wenn es mal daneben geht - die Liebe so mal steht - selbst wenn der Wind noch so weht - geht die Liebe ohne Pein - und das von Bein zu Bein -
und nirgends lass das sein - immer wieder auf neuen Wegen - denn das ist das Leben eben - Liebe in Freiheit zum Ernst des Lebens - das ist das Erlebens - und vielen Wegens - eines jeden Wegens - in Ironie der Liebe zum Leben eben .

das buch der liebe                                                mehr?