Liebe
Hat man jemals mit Angst Furcht und Schrecken was zur Liebe beigetragen ?
Die Liebe kriegt was am Hals und ist am Verrecken zum Niedergang beigetragen .
Wir lieben uns nicht - sprichwörtlich überall örtlich . Man schützt sich wörtlich - einem fehlen die Worte - und das über alle Orte . Ob nun wissentlich oder unwissentlich - ungewissentlich - immer gewissentlich . Liebe kennt kein Gewissen , die Liebe ist immer im Gewissen - drum ist die Liebe immer Schuld - zur Liebe beizutragen . Es geht ihr immer an den Kragen . Die Liebe fällt immer unangenehm auf - die Liebe muss immer gesunden - für angenehm in allen Munden . Das Studium der Liebe ist schwer - läuft man da hinterher ? Und wieder passiert ein Malheur . Die Liebe sieht immer schlecht aus , die Liebe muss immer gesunden .
Friedrich von Schiller

Die Liebe weint -
muss schön sein
fachgerecht eunuchen .

das buch der liebe                                nachwuchs mit fluchst                     die liebe muss immer gesunden drum
das es das so gibe                               was soll der wuchs                          sieht sie so zerknittert aus
gab es das schon immer                      die liebe suchst und immer flugs     die liebe sieht vergittert aus
und das bei jeglichem schimmer           bei dem gesuchs                            die liebe sieht verwittert aus
und sonstigem gewimmer                    bleibt doch nur fluchst                     bei soviel gewitter aus
sowohl als auch in jedem zimmer         danach zwar lugst                          so wie es das gesetz verlangt
war es immer in trümmer                     aber weiter betrugst                        und die liebe wird belangt
es ist erschienen                                  die jungfräulichkeit                         drum ist sie so befangt
und nicht gediegen                               der jungträulichkeit                         liest das buch der liebe
ist nicht am biegen                               gegenüber dem gesetz                  das es das gibe
und nichts mit kriegen                           ist doch entsetzt                            bei soviel hiebe
ist in allen riegen                                   ist sprichwörtlich                           auf die schwäche liebe
ist es jetzt erschienen                           überall örtlich                                 ist nicht gediege
ist nicht zu lügen sondern zu lieben       die liebe kriegt immer prügel         und auch kein gefüge
das buch der liebe                                 und das bei jedem gelügel            bei soviel gelüge
ist klein geschrieben                              gelügel mit flügel                           ist die liebe prüde
liebe kennt keine rechtschreiberei          wird weiter geflunkert                    ja son dichter ja dichter
das ergibt  rechthaberei                         wird alles gebunkert                      sind und waren immer dichter
immer rechtstreiterei                              und geschundert                           die wussten immer lichter
die liebe wird immer gekitzelt                 und soviel schund                         von vielem geschehen
soll das sein etwa witzel                         soll sein gesund                           dichter liessen sich nie verdrehen
bleibt doch nur ein scherz                      die liebe hält den mund                 bei jeglichem geschehen
und das mit schmerz                             die liebe hat viel geschrieben         dichter wurden immer verbrämen
die liebe erleidet viel schmerz                sie war nie gediegen                     und gram bei soviel scham
und das ist kein scherz                          die liebe fiel und fällt immer      und der verbote bei gesetzeslote                                 so mit angst furcht und schrecken          unangenehm auf                          die liebe lacht sich wo sind die gebote
ist die liebe am verrecken                       kriegte viel ins gesicht drauf         es ist nicht jedem gegeben verbote
wollt ihr die liebe necken ?                      kennt die liebe ehre ?                   offen auszuloten
oder gar am ende wecken                      heisst immer ran an die gewehre   von einer schuld muss ausgegangen
die liebe ist nicht zum scherzen da         kennt die liebe eitel ?                     werden
sie liegt brach mit schmerzen da            eitel ist der beitel                           die liebe kennt kein gewissen
und der schmerz wuchs                         kennt die liebe stolz ?                    die liebe ist immer im gewissen
und das soll sein nachwuchs                  ach ist das alles holz                     drum ist die liebe immer schuld -
die liebe kennt keinen nachwuchs           ladestock im rücken                        zur liebe beizutragen .
die liebe kennt nur wuchs                        die liebe liegt auf dem rücken
am meisten schluchst                             das ist gewiss bei jedem gebiss              das buch der liebe
und bei dem wuchs                                 so gewiss zu jedem gebiss
nichts mit nachwuchs                              gebiss - gewiss                                         fortsetzung
 
 
 

liebe  - ihr sucht das himmlische kind ? jedes neugeborene kind - ist das himmlische kind - es kennt nichts kann nichts will nichts weiss nichts - es meldet sich zu seiner berechtigung - und man gibt dem himmlischen kind - und das kind gibt zurück - durch freude - und man schützt es - hält es vor schaden zurück - abgrenzung - schadenbegrenzung
was folgt - erziehung *    - für das kind wahrnehmung der realität - es ist so
das kind wird die frucht jeder tat - ob mit rat - ob mit unrat - ob mit sagen und weisen oder schweigen - die frucht kann es nicht vermeiden - so sei es so - ( den anderen suchen - den man was vormachen kann - und der sich alles gefallen lässt )

* einschränkung ( mehr als genug ) - die mutter ist gebrochen